Termine

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Jahreshauptversammlung 2010

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Fuldaer Turnerschaft 1848 e.V.
am Freitag, dem 23.04.2010, im Vereinsheim an der Heinrich-Gellings-Sporthalle

Anwesende, stimmberechtigte Mitglieder: 60 Personen
Anwesende nicht stimmberechtigte Mitglieder: 13 Personen
Anwesende gesamt: 73 Mitglieder
Link zu den Abteilungsberichten, soweit digital vorliegend

AuskleinUbersicht

Eröffnung 19.50 Uhr
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Helmerich

Überreichen der Präsente für die ältesten anwesenden Mitglieder an Helga Beier, Hans Schlott; Gratulation an Elke Helker zum 70. Geburtstag und Überreichen eines Präsents; Gedenken der seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder; Gedenken des verstorbenen Ehrenvorsitzenden Josef Deuter mit kurzem Rückblick auf sein Wirken

Feststellung der satzungs-/ordnungsgemäß ergangenen Einladung und der Beschlussfähigkeit, Genehmigung der Tagesordnung

Verzicht auf das Verlesen des Protokolls der letztjährigen Jahreshauptversammlung durch Abstimmung ohne Gegenstimme

Ehrung der Jugendmannschaften Handball und Baseball (vorgezogen wegen des jugendlichen Alters der zu Ehrenden) (Namen siehe links)

Bericht des 1. Vorsitzenden Klaus Helmerich über die Situation des Gesamtvereins
Vorstellung der Vorstandsaufgaben mit besonderer Erwähnung der Positionen Kasse/Finanzen (Hansjörg Fleiter), Mitgliederverwaltung (Delegierter seit 08/2009 Rainer Maaz – stellt sich kurz selbst vor und bittet um weitere Mithilfe), Schriftführer (Christoph Kinzel), Steuern (Delegierte Beate Weis), Oberturnwart (Koordination und Entwicklung, Andreas v. Pazatka Lipinski)

Vorstellung der Sportangebote (22 Übungsangebote mit insgesamt ca. 160 Std. pro Woche); ca. 60 Trainer und Übungsleiter (26 mit Lizenz des Landessportbundes (lsbH)/ Landesturnverbandes (HTV), Entgeltvolumen ca. 57.000 € jährlich

Hinweis auf kontinuierliche Aus- und Fortbildung – Kosten trägt die Fuldaer Turnerschaft

Hinweis auf Abteilungen mit Mitgliederzuwachs, insbesondere Badminton (+38 %), Fechten (+24 %), Pilates (+23 %), lobende Erwähnung der Handball-Abteilung (Abt.-Leiter Stefan Hahner, auch 2. Vorsitzender des Gesamtvereins), mit 282 Mitgliedern derzeit stärkste Ballsport-Abteilung der Fuldaer Turnerschaft

Hinweis auf neue Übungsangebote: „Funktionelles Rücken- und Ausgleichstraining“ (ausgezeichnet mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ des DTB) sowie „Allround-Fit“ (beide Angebote ÜL Elke Walter) – in Planung: Beckenboden-Training

Vorstellung der sechs Stadt- (kostenfrei) und Landkreis-Sporthallen (kostenpflichtig), in denen FT-Sport angeboten wird – Hallenkosten ca. 8.000,- € jährlich – sowie der Freiplätze für Fußball/Baseball

Zum Jahreswechsel 2009/2010 neuer Höchststand: 1531 Mitglieder, ca. 5% Zuwachs in 2009; Altersbereich bis 18 Jahre: 804 (weibl. 392/männl. 412), Altersbereich über 18 Jahre: 727 (weibl. 323/männl. 404)
Fluktuation (Zunahme seit etwa 4 Jahren auf ca. 20%): 252 Abmeldungen, 315 Zugänge im Jahre 2009

Statistik der Sporthochschule Köln 2009: die Fuldaer Turnerschaft ist im Jugendbereich stärker gefragt (ø +8,0 %) und im Erwachsenenbereich schwächer gefragt (ø -7,9 %) als der Bundesdurchschnitt; die Mitgliederzufriedenheit liegt im oberen Mittelfeld; die Einnahmen des Vereins aus Mitgliedsbeiträgen und Fördermitteln liegen über dem Bundesdurchschnitt

Dank an die langjährig ehrenamtlich tätigen Mitglieder

Bericht des 1. Kassierers Hansjörg Fleiter

Bericht über die Entwicklung der Mitgliederzahlen in den Abteilungen

Bericht über die Struktur der Mitgliedsbeiträge und die Zahlungsoptionen (Rechnungszahler sollen auf Einzugsermächtigung umgestellt werden, um den Gesamtaufwand zu begrenzen, als Instrument wird eine für Rechnungszahler erhöhte Aufnahmegebühr von 12,- € eingesetzt (für Lastschriftzahler gilt nach wie vor 6,- € Aufnahmegebühr)

Ausführlicher Bericht über Einnahmen und Ausgaben liegt im Original vor.

Der 1. Vorsitzende dankt dem Kassierer für die geleistete Arbeit und den ausführlichen Bericht. Ewald Witzel berichtet über die Kassenprüfung. Die Kassenprüfer Markus Hohmann und Ewald Witzel beurteilen die Kassenführung und den Abschluss als fehlerfrei und hervorragend geführt.

Hans Schwarz beantragt die Entlastung des Vorstandes.
Der Antrag wird einstimmig und ohne Enthaltung angenommen.

Der 1. Vorsitzende übernimmt die Wahlleitung für die zur Wahl stehenden Vorstandsämter. Es gibt keine Gegenstimmen zur offenen Abstimmung per Handzeichen.

Gewählt werden:
Ein 2. Stellvertreter: Stefan Hahner wird wiedergewählt. Die Abstimmung ist einstimmig/ ohne Gegenstimmen. Der Gewählte enthält sich der Stimme.
Der 1. Schriftführer: Christof Kinzel stellt sein Amt zur Verfügung. Gewählt wird Andreas v. Pazatka Lipinski einstimmig/ohne Gegenstimmen. Der Gewählte enthält sich der Stimme.
Der 2. Kassierer: Sandra Lorenz hat sich bereit erklärt, das seit einiger Zeit unbesetzte Amt zu übernehmen. Sie wird einstimmig/ohne Gegenstimmen gewählt. Die Gewählte enthält sich der Stimme.
Ein 2. Kassenprüfer: Für den ausscheidenden Ewald Witzel wird Martina Storch-Schäfer einstimmig/ohne Gegenstimmen in das Amt gewählt. Die Gewählte enthält sich der Stimme.
Ein Beisitzer: Gymnastik-Übungsleiterin Birgit Fröhlich wird einstimmig/ohne Gegenstimmen zur Beisitzerin gewählt. Die Gewählte enthält sich der Stimme.

Abteilungsberichte:

Badminton: Bericht wurde verlesen.

Baseball: Bericht liegt nicht vor.

Basketball: Bericht liegt schriftlich vor. Ergänzend dazu teilt Abteilungsleiter Dr. Michael Knapp mit, dass ab Mai 2010 der frühere Trainer der Basketball-Abteilung, Lauritz Ingram, wieder als Trainer zur Verfügung steht und mit einem Aufschwung der Ergebnisse wie auch der Mitgliederzahlen gerechnet werden darf.

Fechten: Kurze Zusammenfassung des derzeitigen Standes durch Ronald Schröder. Verweis auf den Bericht in den Vereinsmitteilungen Ausgabe 01-2010. Ankündigung des am 27. April beginnenden neuen Anfänger-Lehrganges. Lobende Erwähnung des hervorragenden Abteilungskonzeptes durch den 1. Vorsitzenden.

Fußball: Pierre Weiss, einer der Abteilungsleiter und Sprecher der Abteilungsführung, berichtet von den Schwierigkeiten der Herrenteams (Abstieg der in die A-Liga, Verzicht auf Meldung der 2. Mannschaft). Er bedankt sich bei Jugendleiter Christoph Kinzel für die hervorragende Arbeit und bestätigt den Trainerwechsel des vergangenen Jahres (Uwe Brehler kam für Thomas Töpfer) als zufriedenstellend und richtige Entscheidung. Vollständiger Bericht liegt schriftlich vor.

Gymnastik: Renate Schütt stellt Ihre Abteilung mit den verschiedenen Sportangeboten vor, berichtet von Wettkämpfen und Fahrten und bedankt sich bei allen Übungsleiterinnen. Vollständiger Bericht liegt vor.

Handball: Stefan Hahner berichtet kurz über den Saisonverlauf und gibt einen Ausblick auf die kommende Saison. Bericht siehe Vereinsmitteilungen.

Rehabilitationssport: Margareta Genders fehlt entschuldigt, Bericht liegt vor

Turnen: Oberturnwart Andreas v. Pazatka Lipinski bedankt sich bei allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern für die im Bereich Turnen geleistete Arbeit. Er geht auf die besonderen Schwierigkeiten ein, denen der Turnsport durch das heutige Überangebot von Freizeitaktivitäten ausge-setzt ist. Vielfach fehlen den Turnerinnen und Turnern Motivation, Ausdauer und Fleiß, so dass die körperlichen Voraussetzungen für das erfolgreiche Turnen nicht mehr wie gewünscht ausgeprägt werden können und Erfolge im Turnen nicht mehr zu erreichen sind. Deshalb soll zukünftig der Leistungsturnbereich der Fuldaer Turnerschaft wieder stärker gefördert werden. Die Abteilungsversammlung am 19.04.2010 legte hierfür den Grundstein.
Erfreulich ist der Mitgliederbestand im Eltern-Kind-Turnen und beim Kleinkinderturnen.
Die Abteilung Modern Dance von Tina Reinle muss damit zurecht kommen, dass Tina aufgrund beruflicher Umstände nicht mehr im gewünschten Umfang zur Verfügung stehen kann.
Abschließend wünscht er dem verunglückten Turner Uwe Pfisterer (KTV) im Namen der Turnabteilung alles Gute und baldige Genesung.

Tischtennis: Christoph König berichtet auszugsweise vom Saisonverlauf und von den Wettkämpfen und Fahrten der Tischtennisabteilung. Besondere Erwähnung für Helga Beier und Resi Schütz (siehe Ehrungen). Dank an R. Schütz, H. Fleiter, K. Helmerich für die engagierte Betreuung. Vollständiger Bericht liegt vor/siehe Vereinsmitteilungen.

Volleyball: Engagiert berichtet der junge Abteilungsleiter Richard Fischer (neu gewählt im Herbst 2009) von der vergangenen Saison, in der die Abteilung zum ersten Mal seit ihrer Gründung im Jahre 1994 mit einer Herren-Mannschaft an der Punktrunde teilnahm. Er verweist auf die Internetseite mit umfangreichen Informationen und auf seinen schriftlichen Bericht.

Wortmeldungen/Anträge/Verschiedenes: Keine Wortmeldungen

Ende der Jahreshauptversammlung und Verabschiedung
durch den 1. Vorsitzenden um 22.15 Uhr.

In der Fassung für das Internet stehen die Anlagen nicht zur Verfügung. Die gedruckte Fassung mit allen Anlagen ist auf Anfrage einzusehen beim 1. Schriftführer Andreas v. Pazatka Lipinski, Im Dillenroth 6, 36100 Petersberg ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Petersberg, den 27.04.2010

Andreas v. Pazatka Lipinski, Schriftführer